Strict Standards: Non-static method FlatFiles::getInstance() should not be called statically in /home/sks5/.homepage/index.php on line 33

Strict Standards: Non-static method TplParser::getInstance() should not be called statically in /home/sks5/.homepage/index.php on line 34

Strict Standards: Non-static method Files::getInstance() should not be called statically in /home/sks5/.homepage/index.php on line 37

Strict Standards: Non-static method FlatFiles::getInstance() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /home/sks5/.homepage/core/files.php on line 142

Strict Standards: Non-static method Pages::getInstance() should not be called statically in /home/sks5/.homepage/index.php on line 38

Strict Standards: Non-static method TplParser::getInstance() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /home/sks5/.homepage/core/pages.php on line 47
Call for papers - 5. Internationale studentische Konferenz für antike und byzantinische Studien, Posen 2009

A A A

Call for papers


5. Internationale studentische Konferenz für antike und byzantinische Studien Fest – Spiel – Feierlichkeit im Altertum, Poznan, Polen 7.-9. Mai 2009


Unsere Konferenz ist an Studenten und Doktoranden gerichtet, die Interesse an der Antike haben: ihrer Geschichte, Philosophie, Kunst und Theologie. Dieses Jahr möchten wir hierzu nicht nur polnische Studenten einladen, sondern darüber hinaus auch Referenten und Gäste aus ganz Europa.

Genau wie bei früheren polnischen studentischen Konferenzen, die in den letzten Jahren in Warschau, Torun, Kattowitz und Breslau stattfanden, möchten wir eine Plattform für junge Wissenschaftler bieten, bei der Forschungsideen ausgetauscht werden können und die genügend Platz für Diskussionen bietet. Dieses Mal möchten wir den Fokus auf die Lustbarkeit im Leben der Menschen und der Gesellschaften des Altertums sowie auf verschiedene Ausdrücke des Spiels legen. Wir laden die Teilnehmer dazu ein, Forschungen zu unterschiedlichen Aspekten des Vergnügens, des Agons und der Festveranstaltungen zu präsentieren.

Im Folgenden eine Liste mit Themenvorschlägen, die allerdings nicht als abgeschlossen verstanden werden darf – wir freuen uns auch über andere Referatsvorschläge, solange sie in das breite Thema der Konferenz passen. Diese Liste soll lediglich der Orientierung dienen:

* das Spiel und seine verschiedene Ausdrücke im Leben des antiken Menschen
* die Stelle des Spieles in den antiken Gesellschaften
* ludus als Quelle der Kultur
* Feiertag – als der Ausdruck des religiösen Lebens der antiken Gesellschaften
* Funktionen der religiösen, staatlichen, gesellschaftlichen und heimatlichen Feiern
* Interferenz Spiel – Feier – Macht
* ludus und Feier in der Perspektive der unterschiedlichen Forschungsdisziplinen der heutigen Geisteswissenschaft

Der zeitliche Rahmen spannt sich von der Periode der ersten prähistorischen Gemeinschaften bis zum 12. Jhr. n. Chr., geographisch betrachten wir den Nahen und Fernen Osten, das griechisch-römische Altertum, Byzanz, das präkolumbische Amerika und verschiedene Gemeinschaften des Europäischen Barbaricum.


Die Konferenz wird veranstaltet von:

der Vereinigung der Studenten der Klassischen Philologie, Adam Mickiewicz-Universität Posen
der Studentischen Vereinigung für Altertumswissenschaften, Universität Warschau
der Vereinigung der Studenten der antiken Philosophie, Nikolaus Kopernicus-Universität Torun
der Vereinigung der Studenten der Klassischen Philologie, Jagiellonen-Universität Krakau
der Studentischen Vereinigung für interdisziplinäre Forschungen, Schlesische Universität Kattowitz
der Byzantine Society, University of Oxford

Sie steht unter der Schirmherrschaft des Verbands für die Förderung der Geschichtsforschung, Warschau

Mehr - English version.